Hier mal eine Idee als Alternative für Spätstarterländer (bzw. die Notwendigkeit dafür). Die Maßnahmen gehen Hand ind Hand und sollen den "Wert" von einzelnen Spielern (egal ob Spät-/Frühstarter) steigern (bzw. anpassen).

1. Unbegrenzt große Allys
- Dazu ein allgemeiner Konsens auch Neulinge aufzunehmen. Dadurch würde eine Kapitulation nicht unbedingt Vernichtung bedeuten sondern u.U. auch Aufnahme in die Sieger-Ally. Das könnte auch einen interessanten Endkampf ergeben mit vielen Leuten, anstatt langweiliges "aufsammeln" der übrigen Provinzen.
2. Keine Share-Accounts mehr
- Gleiche Bedingungen für alle, dadurch auch natürliche Phasen der Ruhe und bessere Absprachen in der Ally nötig
3. Zufällige Startpositionen für alle
- und somit zufälligere/neue Allys
4. Geringere Kosten für Einheiten am Anfang
- die erst später (z.B. ab 500 Arbeitern, 300 Bogen, 100 WW usw) stark ansteigen und dadurch kleinere Armeen die aber schnell wieder aufgefüllt werden können (und bessere Absprache in Allys). Hierdurch lohnt es sich auch Neulinge bzw. Spätstarter aufzunehmen und einzuweisen.
5. Weniger Gebäude/Einheitenpunkte
- dafür mehr für Kampf